Facharztzentrum Gorch Fock
×
0 46 24 - 80 30 40
Facharztzentrum Gorch Fock
Gorch-Fock-Str. 15-19
24848 Kropp
Kontaktdaten speichern
Servicezeiten
08:00 - 18:00 Uhr
08:00 - 18:00 Uhr
08:00 - 18:00 Uhr
08:00 - 20:00 Uhr
08:00 - 18:00 Uhr

« Zurück

Augenerkrankungen

Das Auge ist eines der wichtigsten Sinnesorgane des Menschen. Fast die Hälfte aller Sinneseindrücke sind Sehempfindungen. Elektromagnetische Strahlung nimmt das menschliche Auge als Licht wahr. Die wichtigste Lichtquelle ist die Sonne. Mit Hilfe der Augen erfasst der Mensch Form, Größe, Oberflächenbeschaffenheit und Farbe sowie den Abstand von Dingen.

Augenerkrankungen können vielfältige Ursachen haben. Einige führen zu schweren Sehbehinderungen oder im schlimmsten Fall zur Blindheit. Auf den nächsten Seiten können Sie sich über die häufigsten Augenerkrankungen informieren.

Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen »

Fehlsichtigkeiten des Auges

Das Auge ist vergleichbar mit einer Kamera. Im Idealfall treffen sich Lichtstrahlen in einem Punkt auf der Netzhaut und erzeugen so ein scharfes Bild. Bei Fehlsichtigkeiten ist das Zusammenspiel von Hornhaut, Pupille, Linse und Augapfel gestört. Das Bild, das auf die Netzhaut projiziert wird, ist unscharf.


Störungen der Farbwahrnehmung

Störungen des Farbsinnes können durch eine krankhafte Veränderung der Sehfarbstoffe, der Signalverarbeitung oder durch eine gestörte Durchlässigkeit des dioptrischen Apparates bedingt sein. Die meisten Farbwahrnehmungsstörungen sind vererbbar. Sie betreffen meist beide Augen.

Die bekanntesten Farbwahrnehmungsstörungen sind die Rot-Grün-Blindheit, die Nachtblindheit und die totale Farbenblindheit.


Das Schielen (Strabismus)

Der Normalsichtige folgt einem Bild mit beiden Augen. Die Bilder unterscheiden sich nur minimal und werden vom Gehirn zu einer Wahrnehmung verarbeitet. Beim Schielen wird der Unterschied durch die Fehlstellung der Augen zu groß, es entstehen Doppelbilder.


Grauer Star (Katarakt)

Die Linse des Auges hat die gleiche Funktion wie die Linse des Objektivs eines Fotoapparates: Die gesunde Linse erzeugt im Auge ein scharfes Bild. Beim Grauen Star verliert das gesehene Bild immer mehr an Schärfe. Die häufigste Form des Grauen Stars ist der sog. Altersstar infolge des normalen Alterungsprozesses.


Grüner Star (Glaukom)

Ein Glaukom, im Volksmund auch Grüner Star genannt, entsteht durch einen erhöhten Augeninnendruck. Durch den erhöhten Innendruck wird der Sehnerv auf Dauer geschädigt. Bei unzureichender Therapie kann es zu Gesichtsfeldausfällen und im schlimmsten Fall zur Erblindung kommen.


Grauer Altersstar

Bei fast jeder Person über 70 Jahren lassen sich Trübungen der Linse nachweisen, die jedoch meist asymptomatisch bleiben und nicht behandelt werden müssen. Ursache ist zumeist, dass bestimmte Stoffwechselprozesse der Linse nicht mehr aufrechterhalten werden können. Die Linse quillt auf und trübt ein.


Netzhauterkrankungen

Auf der Netzhaut werden die Wahrnehmungen aufgenommen und über den Sehnerven weitergeleitet. Das einfallende Licht wird in Lichtimpulse umgewandelt. Die Wahrnehmung plötzlicher Lichtblitze oder der Eindruck, es würden Schwärme schwarzer Punkte vorbeiziehen, kann auf eine Erkrankung der Netzhaut hinweisen.


Die diabetische Retinopathie

Die diabetische Retinopathie stellt in Europa die häufigste Erblindungsursache in der Altersgruppe zwischen 20 und 65 Jahren dar. Die Zuckerkrankheit ist eine schleichende Erkrankung. Dauerhaft erhöhte Blutzuckerwerte führen bei Diabetikern zu Veränderungen an den Gefäßen im ganzen Körper. Im Auge sind die winzigen Blutgefäße der Netzhaut betroffen, die ebenfalls durch die hohen Zuckerkonzentrationen im Blut geschädigt werden können. Die Sehzellen in der Netzhaut werden durch die Gefäßveränderungen nicht mehr ausreichend durchblutet.


Entzündungen der Augenlider

Drei häufiger auftretende Entzündungen an den Augenlidern sind die Gesichtsrose, das Gersten- und das Hagelkorn. Beim Befall des Nervus ophthalmicus, der für die sensible Innervation der Augengegend zuständig ist, sind Gesicht und Augen betroffen. Das Hagelkorn ist eine häufige Folge der Lidrandentzündung, bei der eine Überproduktion der Talgdrüsen vorliegt. Das Gerstenkorn ist eine akute, schmerzhafte Infektion der Lidranddrüsen, die durch das Einwandern von Bakterien, meist Staphylokokken, entsteht.


Augenentzündungen

Liegt eine Entzündung gleich welcher Ursache oder auch eine kleine Oberflächenverletzung am Auge vor, kommt es durch die Erweiterung der Blutgefäße zu einer Rötung und meist auch zum Tränenfluss. Zu den wichtigsten Entzündungen am Auge gehören die Bindehautentzündung (Konjunktivitis), Hornhautentzündung (Keratitis), Entzündung der mittleren Augenhaut (Uveitis) und die Entzündungen der Tränenorgane.


Traumatische Augenverletzungen

Oberflächliche Verletzungen des vorderen Augenabschnitts entstehen durch Fremdkörper, die unter dem Lid liegen, Hornhautfremdkörper, Hornhautabschürfungen. Spitze oder stumpfe Traumen können zu perforierenden Verletzungen am Augapfel führen. Weitere Ursachen sind Prellungen durch stumpfe Gewalteinwirkung, Strahlenschäden, Verbrennungen und Verätzungen.


« Zurück

©2019 Praxeninformationsseiten | Impressum